Individuell...

Sind diese Techniken ausgezeichnet geeignet, um dem Ursprung auf den Grund zu gehen. Denn hinter jeder Blockade steckt ein Auslöser / Trigger. Prägungen und alte Muster werden losgelassen, Glaubenssätze neu realisiert und ein Gefühl der tiefen Zufriedenheit, Mut und Vertrauen verankert.

Anwendungsbereiche - Für dein Wohlbefinden

Körper

  • Schmerzen
  • Verspannungen
  • Erschöpfung
  • Hormonelle Fehlregulation
  • Narben

  • Verdauung
  • Konzentration & Koordination 
  • Austesten von Lebensmitteln & Heilmitteln
  • Unverträglichkeiten & Allergien
  • Schadstoffbelastungen

 

 

Geist

  • Loslassen belastender Glaubensmuster
  • Erarbeiten und Erreichen von Zielen
  • Depressionen
  • Ängste, Panikattacken
  • Sucht z.B. Rauchen
  • Schlafstörungen
  • Eifersucht
  • Lernpotentiale & Gedächtnis
  • Kommunikation
  • Prüfungen

Seele

  • Selbstwert
  • Selbstfürsorge
  • Vergebung
  • Vertrauen
  • Energie
  • Innere Balance
  • Wohlbefinden
  • Meditation
  • Emotionale Freiheit

Kinesiologie - Die Lehre der Bewegung

Kinesiologie ist eine sanfte Methode, um die Einheit zwischen Körper, Geist und Seele zu balancieren.

Vereint Wissen der traditionellen chinesischen Medizin mit altindischen und westlichen medizinischen Kenntnissen. 

Techniken wie: Brain Gym, Touch for Health, Akupressur, Chakren etc. 

 

Der Muskeltest dient als Hauptinstrument. Er ist ein Biofeedback-Instrument, das durch die Veränderung der Spannung eines Muskels anzeigt, auf welcher Ebene unsere Dysbalancen entstanden sind. Eine Blockade entsteht oft durch körperlichen oder psychischen Stress. Alle von uns gemachten Erfahrungen sind in unserem System (Zellgedächtnis und zentrales Nervensystem) gespeichert. Glaubenssätze- und Muster können integrativ neu programmiert werden.

 

Regulationsdiagnostik nach Klinghardt

Hier gilt das Eisbergprinzip. Bei einem Eisberg ragt nur etwa 1/7 der kompletten Grösse aus dem Wasser. Der Rest vom Körper liegt versteckt unter der Oberfläche. Unser Unterbewusstsein ist wie das Eis unter der Meeresoberfläche, dem Alltagsbewusstsein nicht zugänglich.

Diese Methode hilft Blockaden zu finden, die auf anderen bzw. unbewussten Ebenen entstanden sind, wie zum Beispiel Lebensmittelunverträglichkeiten (Gluten, Milcheiweiss...), Gift, Belastung des Schlafplatzes durch Elektrosmog.

 

Verschiedene Stressfaktoren können dazu führen, dass sich das autonome Nervensystem nicht richtig "reguliert":

  • Schwermetalle: Amalgam, Quecksilber, Blei ...
  • Chemisch-toxische Stoffe: Lösungsmittel, Abgase ...
  • Lebensmittel- und Umweltallergien:  Gluten, Milcheiweiss ...
  • Psychischer Streß:  Ängste, erlebte Traumata, aktueller Stress ...
  • Störfelder: Narben, Wurzelbehandlung bei  Zähnen ...
  • Geopathie: Elektrosmog durch Handys, Wasseradern ...
  • Viele weitere Stressfaktoren

 

 

Hypnose - Das Tor zum Unterbewusstsein

Der Schlüssel zum Erfolg ist das Vorbereitungsgespräch. Ein ausgeprägtes, detailliertes Gespräch wird vor jeder Hypnosetherapie durchgeführt. Dieses Erstgespräch kann bis zu 30 Minuten dauern, wodurch Missverständnisse und offene Fragen geklärt werden.

Die Hypnose ist ein natürlicher, gewohnter und entspannter Zustand der Konzentration. Die Atmung wird regelmässiger und verlangsamt sich. Die Herzfrequenz und der Blutdruck sinken ebenfalls. Diesen Zustand kennen wir von Pranayama-Atemtechnik , ein Meditationszustand aus dem Yoga. Wir erleben ihn täglich mehrmals unbewusst. Beispielsweise wenn wir unsere Haustüre abschliessen, aber dann nicht mehr wissen, ob wir sie wirklich verschlossen haben. Das Bewusstsein wird in den Hintergrund versetzt und das Unterbewusstsein tritt hervor. Somit sind wir dann in der Lage alte Glaubensmuster und Gewohnheiten (z.B. Ängste und Rauchen) neu zu programmieren. Hypnose ist ein wunderbarer, nicht willenloser Zustand, unbeschwert und leicht. Schlaf oder Ohnmacht hat nichts mit Hypnose zu tun.
Für eine erfolgreiche Hypnose benötigt man: Willen für eine positive Veränderung! 

 

Mehr Fragen und Antworten finden Sie unter:

https://www.hypnose.net/hypnosetherapie/fragen-antworten/

 

 

Yoga, Atemtechniken & Meditation

Ergänzend zu Kinesiologie und Hypnose unterstützen Yoga, bewusstes Atmen & Meditation die Selbstheilungskräfte.

 

Nach einer Kinesiologie oder Hypnose Sitzung gebe ich gerne Übungen und Tipps für zu Hause mit. 

 

Bei Privatlektionen stelle ich Ihnen ein persönliches und massgeschneidertes Trainingsprogramm zusammen. Diese besteht aus Übungen zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte im Alltag.

Im Hier & Jetzt sein, sodass wir von äusseren Umständen nicht so schnell aus unserer Mitte gerissen werden. Ohne Leistungsdruck, mit Achtsamkeit, Mitgefühl und Liebe lassen wir den Kampf mit den Widersprüchen des Lebens los. Im Yoga geht es nebst sich körperlich zu bewegen, auch mit Geist und Seele eins zu werden. Atemtechniken und Meditation beruhigen den Geist. Der Körper wird durch die tiefe Atmung mit Sauerstoff versorgt und der Stoffwechsel angeregt. Zusammen mit der ergonomischen Körperhaltung (auch bei Schmerzen), werden diese Elemente in der Praxis angeschaut.

Therapie Zürich, Hypnose Zürich, Symptome, Psychokinesiologie, hypnose depression, hypnosetherapie zürich, gesundheit zürich, psychotherapie, psychotherapie zürich, hypnotiseur, arzt, symptom

Share my page with friends:

Kontakt:

Rahel Papis

dipl. Kinesiologin & Hypnosetherapeutin

 

Zollikerstrasse 44

8008 Zürich

Mobile / WhatsApp: +41 78 712 44 32

E-Mail: info@sharingandcaring.ch